PILAS DE COMBUSTIBLE

Volver

Resultados 353 resultados LastUpdate Última actualización 22/06/2018 [15:59:00] pdf PDF




Solicitudes publicadas en los últimos 15 días / Applications published in the last 15 days



Página1 de 15 nextPage   Mostrar por página


Brennstoffzellenfahrzeug

NºPublicación: DE102017000516A1 21/06/2018

Solicitante:
DAIMLER AG [DE]

Resumen de: DE102017000516A1

Die Erfindung betrifft ein Brennstoffzellenfahrzeug (1), mit wenigstens einer Brennstoffzelle (6) und wenigstens einer elektrischen Energiespeichereinrichtung (5), sowie mit wenigstens einer elektrischen Antriebsmaschine (2), mit einem Speichervolumen (23) für in der Brennstoffzelle (6) entstehendes Produktwasser. Das erfindungsgemäße Brennstoffzellenfahrzeug ist dadurch gekennzeichnet, dass, das Speichervolumen (23) zwei Speicherbereiche (26, 27) umfasst, von welchen einer einen elektrischen Heizwiderstand (28) aufweist, und von welchen der andere einen Verdampfer (29) eines Klimasystems (30) aufweist.



traducir


 

Luftversorgungsvorrichtung und Brennstoffzellensystem

NºPublicación: DE102016015266A1 21/06/2018

Solicitante:
DAIMLER AG [DE]
G L INNOTEC GMBH [DE]

Resumen de: DE102016015266A1

Die Erfindung betrifft eine Luftversorgungsvorrichtung (20) für eine Brennstoffzelle (3) mit einem Verdichter und einer weiteren Strömungsenergieumwandlungsvorrichtung auf einer gemeinsamen Welle (21) mit einem elektrischen Antrieb (11) für die gemeinsame Welle (21). Die erfindungsgemäße Luftversorgungsvorrichtung (20) ist dadurch gekennzeichnet, dass der elektrische Antrieb (11) zwei an den gegenüberliegenden Enden der Welle (21) angeordnete elektrische Maschinen (32, 33) umfasst. Außerdem ist ein Brennstoffzellensystem (2) mit einer derartigen Luftversorgungsvorrichtung (20) angegeben.



traducir


 

Verbindungselement zum elektrischen Kontaktieren von Separatorplatten eines Brennstoffzellenstapels

NºPublicación: DE102016225438A1 21/06/2018

Solicitante:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG [DE]

Resumen de: DE102016225438A1

Die Erfindung betrifft ein Verbindungselement zum elektrischen Kontaktieren zumindest einer Separatorplatte eines Brennstoffzellenstapels, umfassend ein Gehäuse, ein im Gehäuse angeordnetes Kontaktelement mit einem Kontaktende zum Kontaktieren der Separatorplatte und mit einem Anschlussende zum Anschließen an eine weiterführende Leitung, wobei eine positive z-Richtung vom Kontaktende in Richtung des Anschlussendes definiert ist, eine Aussparung im Gehäuse, wobei das Kontaktelement in der Aussparung steckt, wobei das Kontaktende auf einer ersten Seite der Aussparung angeordnet ist, und wobei das Anschlussende auf der zweiten Seite der Aussparung angeordnet ist, wobei das Kontaktelement ein Formschlusselement aufweist, das auf der ersten Seite der Aussparung am Gehäuse formschlüssig anliegt.



traducir


 

Brennstoffzellenvorrichtung

NºPublicación: DE102016225593A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: DE102016225593A1

Die Erfindung geht aus von einer Brennstoffzellenvorrichtung mit einer Brennstoffzelleneinheit (10a; 10b), welche zumindest zwei Brennstoffzellen (12a, 14a; 12b; 14b) und eine Interkonnektoreinheit (16a; 16b), welche dazu vorgesehen ist, die zumindest zwei Brennstoffzellen (12a, 14a; 12b; 14b) seriell miteinander zu verschalten, umfasst.Es wird vorgeschlagen, dass die zumindest eine Interkonnektoreinheit (16a; 16b) zumindest teilweise von einem Lanthan-Strontium-Titan-Manganoxid gebildet ist.



traducir


 

Vorrichtung zur elektrochemischen Wandlung von Energie sowie Verfahren zum Betreiben einer Vorrichtung zur elektrochemischen Wandlung von Energie

NºPublicación: DE102016225696A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: DE102016225696A1

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (10) zur elektrochemischen Wandlung von Energie, aufweisend zumindest eine Einheit (12), insbesondere eine Hydrier- und/oder Dehydriereinheit (14, 24, 34), zum Speichern und/oder Bereitstellen von Brennstoff (20). Es wird vorgeschlagen, dass zumindest eine Brennstoffzelleneinheit (16) und/oder zumindest eine Elektrolyseeinheit (26) unmittelbar neben der zumindest einen Einheit (12) zum Speichern und/oder Bereitstellen von Brennstoff (20) angeordnet sind. Die Erfindung betrifft auch ein Verfahren zum Betreiben einer Vorrichtung (10) zur elektrochemischen Wandlung von Energie, wobei mittels zumindest einer Einheit (12), insbesondere einer Hydrier- und/oder Dehydriereinheit (14, 24, 34), Brennstoff (20) bereitgestellt und/oder gespeichert wird. Es wird vorgeschlagen, dass die Bereitstellung von Brennstoff (20) mittels einer bei einem Betrieb der Vorrichtung zur elektrochemischen Wandlung von Energie (16) gewonnenen Energie (18), vorzugsweise thermischen Energie, durchgeführt wird und/oder zumindest ein Teil eines Elektrolyseprozesses mittels einer bei der Speicherung von Brennstoff (20) freigesetzten Energie (28), vorzugsweise thermischen Energie, durchgeführt wird.



traducir


 

Brennstoffzellenvorrichtung

NºPublicación: DE102016225889A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: DE102016225889A1

Die Erfindung geht aus von einer Brennstoffzellenvorrichtung, insbesondere einer Festoxidbrennstoffzellenvorrichtung, mit zumindest einem Brennstoffzellenstapel (10a), welcher zumindest eine erste Brennstoffzelle (12a-c) und zumindest eine zweite Brennstoffzelle (14a-c) umfasst, und mit einer Fluidleiteinheit (16a-c), welche zur Versorgung der Brennstoffzellen (12a-c, 14a-c) mit zumindest einem Prozessfluid innerhalb des Brennstoffzellenstapels (10a-c) vorgesehen ist.Es wird vorgeschlagen, dass die Fluidleiteinheit (16a-c) zumindest einen Fluidleitpfad (18a, 19b; 18c; 19c) aufweist, welcher zumindest zu einem Großteil innerhalb des Brennstoffzellenstapels (10a-c) zumindest einen Ausgang (22a-c, 24a-c) einer der Brennstoffzellen (12a-c, 14a-c) mit zumindest einem Eingang (26a-c, 28a-c) einer der Brennstoffzellen (12a-c, 14a-c) verbindet.



traducir


 

Verfahren zu einer Prüfung und/oder einer Kalibration zumindest eines Gaskon-zentrationssensors eines Brennstoffzellensystems

NºPublicación: DE102016225597A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: DE102016225597A1

Die Erfindung geht aus von einem Verfahren zu einer Prüfung und/oder einer Kalibration zumindest eines Gaskonzentrationssensors (38; 40; 42), insbesondere eines Wasserstoffgaskonzentrationssensors, welcher zu einer Überwachung einer Gaskonzentration, insbesondere einer Wasserstoffgaskonzentration, in einem Abgas und/oder einem Umgebungsbereich (46) einer Brennstoffzelleneinheit (12) vorgesehen ist.Es wird vorgeschlagen, dass der Gaskonzentrationssensor (38; 40; 42) in zumindest einem Verfahrensschritt (160; 260) in einem mit der Brennstoffzelleneinheit (12) fluidtechnisch verbundenen Zustand geprüft und/oder kalibriert wird.



traducir


 

Reaktor zur Speicherung elektrischer/ thermischer Energie

NºPublicación: DE102017004169A1 21/06/2018

Solicitante:
EDLER THOMAS [DE]

Resumen de: DE102017004169A1

Nach den großen Fortschritten bei der Energiegewinnung durch Sonne und Wind fehlt unserer Energiewirtschaft trotz aller Bemühungen mittels Akkumulatoren, Druckluft und Wasserstoff als Energieträger ein geeignetes Verfahren zur Speicherung der zeitweise überschüssigen Energie. Das liegt insbesondere bei der Lösung durch Elektrolyse von Wasser an den Problemen bei der Herstellung und Lagerung von flüssigem Wasserstoff.Dieses Problem löst die vorliegende Erfindung dadurch, dass der als Energieträger geeignete Wasserstoff nicht erzeugt und aufwendig gelagert, sondern zeitnah nach seiner Freisetzung verstromt wird.Dazu wird dem Natrium in einem abgeschlossenem Reaktor Wasser hinzugefügt. Der dabei freiwerdende Wasserstoff wird sofort oder nach kurzer Pufferspeicherung in einer Brennstoffzelle bzw. im Verbrennungsmotor/ Gasturbine mit angeschlossenem Generator in elektrischen Strom umgewandelt. Die dabei überschüssige Wärmeenergie wird zur Erzeugung von Wasserdampf der wiederum diese Turbine antreibt genutzt. Bei Stromüberschuss wird das im Reaktor verbliebene Natriumhydroxid auf Schmelztemperatur gebracht und mittels Schmelzflusselektrolyse wieder in Wasser, Sauerstoff und Natrium getrennt. Ein geschlossener Kreislauf dem jeweils elektrische Energie entnommen und wieder zugeführt wird.



traducir


 

Luftabsperrventilmodul und dessen Steuerverfahren

NºPublicación: DE102017221900A1 21/06/2018

Solicitante:
HYUNDAI KEFICO CORP [KR]

Resumen de: DE102017221900A1

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Luftabsperrventilmodul eines Systems von einem Brennstoffzellenfahrzeug und dessen Steuerverfahren, und die Ventilplatten und Antriebsmechanismen sind in einem Modul konstruiert; da das Modul direkt auf dem Stapel angebracht ist, wird die Konstruktion des sich auf das Luftabsperrventil des Stapels bezogenen Teils kompakt. Zugleich ist ein Umgehungsströmungskanal dabei ausgebildet, um sich das Abgas des Stapels verdünnen zu lassen, so dass die Wasserstoffkonzentration reduziert werden kann.



traducir


 

Verfahren zum Kontaktieren von Separatorplatten eines Brennstoffzellenstapels

NºPublicación: DE102016225432A1 21/06/2018

Solicitante:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG [DE]

Resumen de: DE102016225432A1

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Kontaktieren von Separatorplatten eines Brennstoffzellenstapels, vorzugsweis zum Anschluss an ein Zellüberwachungssystem, umfassend die folgenden Schritte: Bereitstellen eines Brennstoffzellenstapels mit mehreren parallelen, fest miteinander verbundenen Separatorplatten, wobei eine y-Achse und eine z-Achse parallel zu den Separatorplatten und eine x-Achse senkrecht zu den Separatorplatten definiert sind, wobei an zumindest einer Separatorplatte ein Kontaktbereich zum elektrischen Kontaktieren durch ein in Richtung der z- Achse aufsteckbares Verbindungselement definiert ist, und anschließendes Umformen zumindest einer Separatorplatte an einem Umformbereich, wobei der Umformbereich neben dem Kontaktbereich einer benachbarten Separatorplatte ausgebildet ist, um ausreichend Platz zum Aufstecken des Verbindungselements auf den Kontaktbereich der benachbarten Separatorplatte zu schaffen.



traducir


 

STAPEL MIT INTEGRIERTEM LUFTBEFEUCHTER

NºPublicación: DE102017219272A1 21/06/2018

Solicitante:
HYUNDAI MOTOR CO LTD [KR]
KIA MOTORS CORP [KR]

Resumen de: DE102017219272A1

Ein Stapel mit integriertem Luftbefeuchter umfasst: Einheitszellen mit einer Brennstoffelektrode und einer Luftelektrode; ein Stapelmodul, in dem Einheitszellen aufgestapelt sind; einen Verteilerblock mit einem vorgegebenen Raum, wobei ein Lufteinlass Luft, die an die Luftelektrode zugeführt werden soll, von außen empfängt und ein Luftauslass mit dem vorgegebenen Raum kommuniziert und die Luft, die von der Luftelektrode abgegeben wird, nach außen abgibt; und ein Befeuchtungselement, welches mit dem Einlass in dem Raum des Verteilerblocks kommuniziert und die Luft, die durch den Einlass zugeführt wird, durch einen inneren Hohlraum davon an die Luftelektrode zuführt, wobei der Verteilerblock den Raum bereitstellt, der der Luft, die von der Luftelektrode abgegeben wird, erlaubt Feuchtigkeit an das Befeuchtungselement zuzuführen, während sie durch den vorgegebenen Raum strömt und nach außen abgegeben wird, um so die Luft, die durch den Hohlraum des Befeuchtungselements fließt, zu befeuchtet.



traducir


 

Betriebssteuerverfahren eines Brennstoffzellensystems

NºPublicación: DE102017219141A1 21/06/2018

Solicitante:
HYUNDAI MOTOR CO LTD [KR]
KIA MOTORS CORP [KR]

Resumen de: DE102017219141A1

Ein Verfahren zum Steuern des Betreibens eines Brennstoffzellensystems umfasst: Bestimmen, ob das Brennstoffzellensystem in einen Leerlaufstopp eintritt, in dem eine Luftzufuhr an den Brennstoffzellenstapel stoppt; Absenken einer Zwischenkreis-Klemmenspannung, die von einem Gleichspannungswandler geregelt wird, auf eine erste Sollspannung durch Steuern eines Betriebs des Gleichspannungswandlers, der mit einem Zwischenkreisanschluss verbunden ist, der eine Erzeugungsleistung des Brennstoffzellenstapels beim Eintreten in den Leerlaufstopp ausgibt; und Absenken einer Spannung des Brennstoffzellenstapels, um ein Oxid von Platin, das ein Katalysator einer Brennstoffzelle ist, zu verringern, indem ermöglicht wird, dass das Anodenabgas zurück in eine Katode des Brennstoffzellenstapels strömt, indem die Wasserstoffspülung in einem Leerlaufstoppzustand eines Öffnens des Wasserstoffspülventils durchgeführt wird, nachdem die Spannung des Zwischenkreisanschlusses abfällt.



traducir


 

VERFAHREN ZUM STEUERN EINES AM BRENNSTOFFZELLENFAHRZEUG ANGEBRACHTEN WASSERSTOFFABSPERRVENTILS

NºPublicación: DE102017220337A1 21/06/2018

Solicitante:
HYUNDAI MOTOR CO LTD [KR]
KIA MOTORS CORP [KR]

Resumen de: DE102017220337A1

Es wird ein Verfahren zum Steuern eines Wasserstoffabsperrventils, das an einer Wasserstoffversorgungsleitung eines Brennstoffzellensystems vorgesehen sein kann, beim Fahren eines Brennstoffzellenfahrzeugs bereitgestellt, das mit einer Wasserstoffversorgungsleitung versehen ist, die einen Wasserstoff speichernden Hochdrucktank, ein Wasserstoffversorgungsventil und ein Wasserstoffabsperrventil umfasst. Das Verfahren umfasst: einen Schritt (a) zum Messen einer auf das Wasserstoffversorgungsventil einwirkenden Last und einen Schritt (b) zum Vergleichen der Last mit einer vorgegebenen Last, wobei, wenn die Last gleich oder größer als die vorgegebene Last ist, bestimmt wird, dass die Wasserstoffversorgungsleitung zwischen dem Hochdrucktank und dem Wasserstoffversorgungsventil anormal ist.



traducir


 

INSERT MEMBER FOR UNIFORM FLUID DISTRIBUTION IN FUEL CELL STACKS

NºPublicación: DE102016225444A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: EP3336949A1

Die Erfindung betrifft einen Brennstoffzellenstack (20) mit wenigstens zwei, insbesondere baugleichen, Brennstoffzellen (12), die insbesondere als Bipolarplatten (10) ausgestaltet sind, und die übereinandergestapelt sind, wobei die Brennstoffzellen (12) über zumindest eine Sammelleitung (24) mit gleichem Querschnitt fluidtechnisch miteinander verbunden sind, wobei insbesondere Aussparungen (16) mit gleichem Querschnitt, die Teil der Bipolarplatten (10) sind, die Sammelleitungen bilden. Es wird vorgeschlagen, mindestens ein Einlegeelement (28) in der Sammelleitung (24) anzuordnen, in welches mindestens eine Strömungsöffnung (30) für zumindest eine der Brennstoffzellen (12) eingebracht ist. Die Erfindung betrifft auch ein Verfahren zur Herstellung eines solchen Einlegeelements (28) für einen Brennstoffzellenstack (20).



traducir


 

Zellrahmen für Brennstoffzelle

NºPublicación: DE102017221436A1 21/06/2018

Solicitante:
HYUNDAI MOTOR CO LTD [KR]
KIA MOTORS CORP [KR]

Resumen de: DE102017221436A1

Ein Zellrahmen für eine Brennstoffzelle enthält einen flachen Teil, der in einer Reaktionsgas-Einlass- und Auslassöffnung vorgesehen ist; eine Expansionsnut, die an einer Stelle zwischen einer Reaktionsgas-Öffnung und der Reaktionszone durch einen Abschnitt des flachen Teils vorgesehen ist, der nach unten vertieft ist; und einen erhabenen Teil, der vorgesehen ist, indem derselbe von einer inneren Bodenfläche der Expansionsnut nach oben hervorsteht, und konfiguriert ist, um sich in einer Strömungsrichtung des Reaktionsgases zu erstrecken.



traducir


 

Brennstoffzellenvorrichtung

NºPublicación: DE102016225589A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: DE102016225589A1

Die Erfindung geht aus von einer Brennstoffzellenvorrichtung mit einer Brennstoffzelleneinheit (10a; 10b), welche zumindest zwei Brennstoffzellen (12a, 14a; 12b; 14b) und eine Interkonnektoreinheit (16a; 16b), welche zumindest teilweise von einem manganbasierten Perowskit gebildet ist und dazu vorgesehen ist, die zumindest zwei Brennstoffzellen (12a, 14a; 12b; 14b) seriell miteinander zu verschalten, umfasst.Es wird vorgeschlagen, dass die Brennstoffzelleneinheit (10a; 10b) zumindest eine Schutzschicht (48a; 48b), welche dazu vorgesehen ist, eine Diffusion von Mangan von der Interkonnektoreinheit (16a; 16b) in eine Anodenschicht (28a; 28b) der Brennstoffzelleneinheit (10a; 10b) zumindest weitgehend zu verhindern.



traducir


 

Brennstoffzellenstapel

NºPublicación: DE102016225441A1 21/06/2018

Solicitante:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG [DE]

Resumen de: DE102016225441A1

Die Erfindung betrifft einen Brennstoffzellenstapel umfassend mehrere gestapelte Brennstoffzellen und zumindest eine Temperierplatte, wobei senkrecht zu den Brennstoffzellen und der Temperierplatte eine Stapelachse definiert ist, einen Kühlkreislauf für ein Kühlfluid mit einer parallel zur Stapelachse verlaufenden Zuleitung in den Brennstoffzellen und der Temperierplatte, einer parallel zur Stapelachse verlaufenden Ableitung in den Brennstoffzellen und der Temperierplatte und Kühlstrukturen in zumindest manchen Brennstoffzellen, die die Zuleitung mit der Ableitung verbinden und senkrecht zur Stapelachse durch die jeweilige Brennstoffzelle verlaufen, zumindest einen Temperierkanal, der senkrecht zur Stapelachse verläuft und in der Temperierplatte die Zuleitung oder die Ableitung mit einer Kühlfluidführung verbindet, wobei die Kühlfluidführung außerhalb der Temperierplatte mit dem Kühlkreislauf verbunden ist.



traducir


 

Brennstoffzellensystem

NºPublicación: DE102017129733A1 21/06/2018

Solicitante:
TOYOTA MOTOR CO LTD [JP]

Resumen de: DE102017129733A1

Ein Kontroller (30) eines Brennstoffzellensystems (1) ist eingerichtet, einen Normalmodus durchzuführen, in dem eine Mehrzahl an Injektoren (INJ_1, INJ_2, ..., INJ_N) in einem Fall angesteuert wird, in dem eine benötigte Leistung für den Brennstoffzellenstapel (10) niedriger als ein vorgegebener Wert ist, und einen Hochlastmodus durchzuführen, bei dem einer oder mehrere Injektoren (INJ_1, INJ_2, ..., INJ_N) angesteuert werden, wenn die benötigte Leistung höher oder gleich dem vorgegeben Wert ist. Der Kontroller (30) ist eingerichtet, einen Ansteuerungsbefehl an jeden Injektor (INJ_1, INJ_2, ..., INJ_N) unter einer Voraussetzung auszugeben, dass der Normalmodus auszuführen ist und einen Schließdefekt in einem durch den Ansteuerungsbefehl angesteuerten Injektor zu erkennen, wenn ein von dem Druckmesser (40) gemessener Druck nach einem Zeitpunkt, an dem der Ansteuerungsbefehl ausgegeben wurde, niedriger ist als eine vorgegebene Schwelle.



traducir


 

Bipolarplatte für eine Brennstoffzelle und Brennstoffzelle

NºPublicación: DE102016225067A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: DE102016225067A1

Die Erfindung betrifft eine Bipolarplatte (40) für eine Brennstoffzelle, umfassend eine erste Verteilstruktur (50) zur Verteilung eines Brennstoffs an eine erste Elektrode und eine zweite Verteilstruktur (60) zur Verteilung eines Oxidationsmittels an eine zweite Elektrode. Dabei sind die Verteilstrukturen (50, 60) einteilig aus einem porösen Schaum (80) gebildet, und zwischen den Verteilstrukturen (50, 60) ist mindestens eine fluiddicht ausgebildete innere Trennschicht (85, 86) gebildet, welche einteilig mit dem porösen Schaum (80) ausgebildet ist. Die Erfindung betrifft auch eine Brennstoffzelle, die mindestens eine Membran-Elektrodeneinheit mit einer ersten Elektrode und einer zweiten Elektrode, welche voneinander durch eine Membran getrennt sind, und mindestens eine erfindungsgemäße Bipolarplatte (40) umfasst.



traducir


 

BRENNSTOFFZELLENSYSTEM

NºPublicación: DE102017221485A1 21/06/2018

Solicitante:
HYUNDAI MOTOR CO LTD [KR]
KIA MOTORS CORP [KR]

Resumen de: DE102017221485A1

Ein Brennstoffzellensystem umfasst einen Brennstoffzellenstapel mit einer Kathode und einer Anode, eine Befeuchtungsvorrichtung, die eingerichtet ist, um Luft zu befeuchten, die an die Kathode zugeführt werden soll, eine Luftversorgungseinheit, die eingerichtet ist, um die Luft an die Befeuchtungsvorrichtung zuzuführen, und eine Steuerung. Die Steuerung ist eingerichtet, um einen Durchsatz der von der Luftversorgungseinheit zugeführten Luft auf der Grundlage einer Zufuhr der Befeuchtungsvorrichtung einzustellen, um ein Überlaufen des Brennstoffzellenstapels zu verhindern.



traducir


 

Bipolarplatte für eine Brennstoffzelle und Brennstoffzelle

NºPublicación: DE102016225573A1 21/06/2018

Solicitante:
BOSCH GMBH ROBERT [DE]

Resumen de: DE102016225573A1

Die Erfindung betrifft eine Bipolarplatte (40) für eine Brennstoffzelle, umfassend eine erste Verteilstruktur (50) mit einem ersten Verteilbereich zur Verteilung eines Brennstoffs an eine erste Elektrode und eine zweite Verteilstruktur (60) mit einem zweiten Verteilbereich zur Verteilung eines Oxidationsmittels an eine zweite Elektrode, wobei die Verteilstrukturen (50, 60) von einen porösen Schaum (80) gebildet sind. Die Verteilstrukturen (50, 60) sind von einem ersten Zufuhrkanal (151), der mit dem ersten Verteilbereich verbunden ist, und von einem zweiten Zufuhrkanal (161), der mit dem zweiten Verteilbereich verbunden ist, durchbrochen, wobei die Zufuhrkanäle (151, 161) durch mindestens eine fluiddichte Trennwand (88) voneinander getrennt sind, welche einteilig mit dem porösen Schaum (80) ausgebildet ist. Die Erfindung betrifft auch eine Brennstoffzelle, die mindestens eine Membran-Elektrodeneinheit mit einer ersten Elektrode und einer zweiten Elektrode, welche voneinander durch eine Membran getrennt sind, und mindestens eine erfindungsgemäße Bipolarplatte (40) umfasst.



traducir


 

Brennstoffzellensystem und Verfahren zum Betreiben des Brennstoffzellensystems

NºPublicación: DE102016124521A1 21/06/2018

Solicitante:
AUDI AG [DE]
VOLKSWAGEN AG [DE]

Resumen de: DE102016124521A1

Die Erfindung betrifft ein Brennstoffzellensystem (150), umfassend eine Brennstoffzelle (10), ein Kühlsystem (60) und wenigstens einen Brennstofftank (44), welcher zur Versorgung der Brennstoffzelle (10) mit Brennstoff eingerichtet ist und- einen Speicherraum (80) zum Speichern von Brennstoff,- eine Hülle (82), welche den Speicherraum (80) brennstoffdicht umschließt, und- eine Kühlmittelleitung (84) aufweist, wobei die Kühlmittelleitung (84) in das Kühlsystem (60) eingebunden und das Kühlsystem (60) und der Brennstofftank (44) dazu eingerichtet sind, Wärme zwischen der Kühlmittelleitung (84) und der Hülle (82) direkt zu übertragen.Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren (200) zum Betreiben eines Brennstoffzellensystems.



traducir


 

Wärmebehandlungsverfahren für eine Membranelektrodenbaugruppe für eine Brennstoffzelle

NºPublicación: DE102017215887A1 21/06/2018

Solicitante:
HYUNDAI MOTOR CO LTD [KR]
KIA MOTORS CORP [KR]

Resumen de: DE102017215887A1

Ein Wärmebehandlungsverfahren für eine Membranelektrodenbaugruppe (MEA) einer Brennstoffzelle enthält: Platzieren einer Stromplatte auf einer Oberfläche der MEA oder auf einer Oberfläche einer Baugruppe aus der MEA und einer Gasdiffusionsschicht (GDL); und Durchführen einer Wärmebehandlung auf einer Oberfläche oder im Innern der Stromplatte durch Anlegen einer Spannung an die Stromplatte.



traducir


 

MULTI-COMPONENT BIPOLAR PLATE FOR AN ELECTROCHEMICAL CELL

NºPublicación: EP3335263A1 20/06/2018

Solicitante:
NUVERA FUEL CELLS LLC [US]

Resumen de: WO2017027536A1

A bipolar plate assembly is provided. The bipolar plate assembly may have a first seal assembly including a first high pressure seal, a second high pressure seal, and an insert plate disposed between the first high pressure seal and the second high pressure seal. The insert plate may have a plurality of ridges formed on an upper surface and a lower surface of the insert plate configured to penetrate into the first high pressure sea! and the second high pressure seal when the first high pressure seal and the second high pressure seal are pressed onto the insert plate, thereby forming the seal assembly. The bipolar plate assembly may also have a frame and a base configured to be joined to form a bipolar plate and define a high pressure zone. The seal assembly when installed in the bipolar plate may be configured to seal the high pressure zone.



traducir


 

Oxygen reduction reaction catalyst

Nº publicación: GB2557499A 20/06/2018

Solicitante:
JOHNSON MATTHEY FUEL CELLS LTD [GB]
CENTRE NAT RECH SCIENT [FR]
UNIV MONTPELLIER 1 [FR]

Resumen de: GB2557499A

A method for the manufacture of an oxygen reduction reaction (ORR) catalyst, the method comprising; providing a metal organic framework (MOF) material having a specific internal pore volume of 0.7 cm3g-1 or greater; providing a source of iron and/or cobalt; pyrolysing the MOF material together with the source of iron and/or cobalt to form the catalyst, wherein the MOF material comprises nitrogen and/or the MOF material is pyrolysed together with a source of nitrogen and the source of iron and/or cobalt is disclosed.


traducir



 

Página1 de 15 nextPage Mostrar por página

Volver